Gründe für Venenprobleme

Geringe Aktivität der Wadenmuskulatur, sowie geschwächte Venenwände sind zwei Hauptgründe für Venenprobleme.
Sobald die Aktivität der Wadenmuskulatur zum Beispiel beim Stehen oder Sitzen für längere Zeit eingeschränkt ist, kann auch das Blut nicht mehr so gut Richtung Herzen transportiert werden. Als Folge kann es sich in den Füßen und Unterschenkeln stauen und dort zu schweren, müden oder gar geschwollenen Beinen führen. Häufig sind hiervon Reisende betroffen, die mehrere Stunden mit eingeschränkter Beinfreiheit sitzen (z.B. im Flugzeug, Auto oder Bus), aber auch Berufstätige, die auf der Arbeit viele Stunden am Stück stehen oder sitzen.
Ein weiterer Grund für müde, schwere oder geschwollene Beine sind geschwächte Venenwände. Im Laufe des Lebens können sich die Venen durch vielerlei Gründe weiten, was dazu führt, dass die Venenklappen nicht mehr ordentlich schließen können und Blut zurück in die unteren Extremitäten fließt. Mögliche Gründe für geschwächte Venenwände sind beispielsweise:
  • Alter
  • Übergewicht
  • Rauchen
  • Zu wenig Bewegung
  • Genetische Veranlagung
  • Hormonelle Veränderungen
  • Operationen