Tipps

Gesunde Füße sind nicht selbstverständlich.
Sie tragen uns durchs ganze Leben und werden doch oft kaum beachtet. Schenken Sie Ihren Füßen mehr Aufmerksamkeit und gehen Sie Fußproblemen mit ein paar einfachen Tipps gezielt entgegen.
  • Nehmen Sie mindestens 1x pro Woche ein belebendes Fußbad. Dieses hilft die Durchblutung in den Füßen anzuregen und reinigt gleichzeitig von Schmutz und Schweiß.
  • Achten Sie auf bequemes und atmungsaktives Schuhwerk. So können unangenehme Druckstellen im Voraus vermieden werden.
  • Machen Sie mehrmals am Tag kleine Gymnastikübungen für die Füße. Diese regen die Durchblutung an und verbessern die Beweglichkeit. Wippen Sie z.B. einige Sekunden auf den Zehenspitzen auf und ab oder versuchen Sie mit den Zehen einfache Dinge vom Boden zu greifen (wie z.B. Schlüssel, Bleistift, Handtuch).
  • Kontrollieren Sie Ihre Füße und Fußsohlen regelmäßig mit einem Spiegel auf Verletzungen. Vor allem für Diabetiker ist dies eine wichtige Maßnahme, da kleinere unbehandelte Verletzungen sich schnell verschlimmern können und später oft schwer zu heilen sind.
  • Wenn Sie die Möglichkeit haben, gehen Sie regelmäßig zur Fußpflege (Podologie). Das Fachpersonal dort kann Ihre Füße optimal pflegen und wertvolle Tipps zur Behandlung von Fußproblemen geben. Vor allem ältere oder übergewichtige Menschen mit eingeschränkter Beweglichkeit oder Sehkraft sollten Ihre Füße fachgerecht behandeln lassen, um Verletzungen vorzubeugen (z.B. beim Nägelschneiden) und Schäden frühzeitig zu erkennen.
  • cremen, cremen, cremen: Sorgen Sie dafür, dass Ihre Haut genügend Feuchtigkeit bekommt und pflegen Sie sie regelmäßig mit einer geeigneten Crème oder einem Fußschaum.